Unsere Speisekarte auf der Alm ist klein, dafür mit sorgfältig ausgewählten und selbst verarbeiteten Produkten von Bio-Bauern aus der Region und vom eigenen Hof. Hier verraten wir euch, woher wir unsere Produkte beziehen, und was alles direkt vom Jagglhof stammt.

  • Vom Häuslgut in Rain:
    Schmackhaften Bio-Käse (Frischkäse und Pinzgauer Käse, auch für die Kaspressknödel)
  • Vom Stechaubauer in Lenzing:
    Bestes Bio-Gemüse für Deko und Alm-Bruschetta
  • Von der Imkerei Grünwald in Hinterglemm:
    Bio-Cremehonig
  • Vom Weingut Schönberger im Burgenland:
    Demeter-Weine (Grüner Veltliner, Pinot Blanc, Zweigelt, Blaufränkischer)
  • Agrana in Wien:
    Bio-Zucker für Linzer Kekse und Kuchen
  • Sonnentor in Zwettl (NÖ):
    Bio-Kräuter
  • Alnatura:
    Bio-Kaffee und -Tee
  • Lerchenmühle in Golling:
    Bio-Mehl für Brot und Kuchen

2 Kommentare

2017 – Was kommt, was bleibt? – Bio-Bauernhof und Almhütte Jagglhof/Jagglbauer und Jagglalm (Geralm) · 26. April 2017 um 09:18

[…] verwenden weiterhin hochwertige Bio-Produkte vom eigenen Hof und aus der […]

Jagglhütte 2018 – Was kommt, was bleibt? – Bio-Bauernhof Jagglhof/Jagglbauer und Jagglhütte · 17. Mai 2018 um 15:58

[…] die Jahre davor beziehen wir unsere Produkte von ausgewählten Biobauern aus der Region bzw. vom eigenen Biohof, verarbeiten alles selbst und setzen durchwegs auf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.